Modell M 1 : 200, Ausführung massenmodellartig
 Das Bild oben zeigt eine Bestandssituation. Auf dem Areal sind weitere Gebäude geplant,
 außerdem sollen die Dächer des Bestandes angehoben und ausgebaut werden (Bild unten). 
 Aufgabenstellung für das Modell: Verschiedene Bebauungsmöglichkeiten sollen "ausprobiert" werden
 können, also alle Gebäude (bis auf den Bestand) müssen lose sein. Hier müssen jedoch je 2 Dach-
 varianten dargestellt werden. 
 Das Umsetzen der Gebäude hat natürlich jeweils auch Auswirkungen auf Bäume und Bodengrafik,
 so daß auch diese variabel sein müssen - Bäume können z.B. nicht eingebohrt werden, deshalb 
 wurden diese etwas "gewöhnungsbedürftigen", aber immerhin alleine stehenden Bäume verwendet.
 Das Modell ist von der Art her eher ein Arbeitsmodell, es hätte z.B. auch ein einfaches Holzmodell
 sein können. Die Fassaden wurden als Lichtpausen, der höheren Wiedererkennbarkeit wegen,
 aufkaschiert.